Bitte Suchbegriff eingeben.

Bild: leszekglasner - adobe.stock.com
#qualitytime#meineFiliale7 min.

Sommerzeit ist Festivalzeit!

Marie-Luise Otto

Wir kennen sie noch… von früher: Die Sommerzeit war die Zeit der großen Festivals und in diesem Jahr kommt genau diese Zeit endlich wieder zurück. Die ersten Festivals finden bereits statt und wir alle freuen uns, Zeit mit unseren Freunden beim Feiern und im Freien zu verbringen.

Aber… ein paar hilfreiche Tipps und Gadgets haben wir noch für euch. Und gerade bei Festivals, die häufig über mehrere Tage gehen, kann das nützlich sein.

Bild: Victoria М - adobe.stock.com

Was ist die richtige Kleidung auf Festivals?

Am besten nimmst du eine leichte Softshelljacke mit. Sie braucht wenig Platz. Für alle, die auf Fashiontrends bedacht sind: Nimm lieber praktische und funktionale Kleidung mit. Trendige, vor allem helle Kleidung kann schnell dreckig werden.

Plane auch Kleidung zum Wechseln ein. Das Wetter in Deutschland kann unbeständig sein. Wenn du mit dem Auto anreist: Lagere einen Stapel Kleidung separat im Auto. Für den Fall, dass du ohne Auto angereist bist: Packe dir einen Satz trockene Kleidung in einen wasserdichten Packsack.

Bild: olly - adobe.stock.com

Drei wichtige Gadgets, die man gerne mal vergisst:

Ein Festival und besonders der Zeltplatz sind keine Orte, an denen Hygiene und Sauberkeit großgeschrieben werden. Um auch den Sanitären Anlagen dort entspannt entgegentreten zu können: Feuchttücher und Desinfektionsspray nicht vergessen. Und dann zum ultimativen Allzweck-Geheim-Gadget: das Tapeband! Egal ob du dein Zelt notdürftig reparieren musst, weil in der Nacht zuvor jemand darüber gefallen ist, du dir einen Tetrapack zu einem Trinkgefäß umbaust oder du dir ein paar Münzen ans Handgelenk klebst – Tapeband sollte zu deiner Festival-Grundausrüstung gehören. Damit wären wir aber bei weiteren wichtigen Tipps für das Festival.

Bild: surasaki - adobe.stock.com

Wohin mit meinen Wertsachen (Bargeld) auf dem Festivalgelände?

Eine Grundregel lautet: So nah am Körper wie möglich. Bauch- und Brusttaschen sind nicht nur praktisch, sondern voll im Trend. Verstaut in euren Taschen, Rucksäcken oder Turnbeuteln ausschließlich ersetzbare Dinge wie Sonnencreme und Getränke. Wenn euch eine Bauch- oder Brusttasche beim Tanzen zu sehr einschränkt, gibt es Alternativen wie zum Beispiel Handgelenktasche, BH, Bandeau, Bustier oder Socken. Nachts verstaut ihr eure wertvollen Sachen am besten im Schlafsack bei euch.

Wertvolle Gegenstände solltest du nie im Auto lassen, da dies meist zu weit weg und unbeaufsichtigt ist.

Bild: junge Frau mit Kopfhörer

Ruhe und Entspannung auf einem Festival?

Du willst auch mal kurz eine kleine Auszeit vom Feiern? Auch das geht. Schaffe dir dein eigenes Rückzugsgebiet und du bist wieder fit für den nächsten Dance.

  • Schlafmaske
  • Richtig gute Ohrstöpsel
  • Musik und gute Kopfhörer
Bild: kegfire - adobe.stock.com

Ein Kissen?

Nimm kein Kissen, sondern lieber einen Packbeutel mit – das ist platzsparender und du hast die Möglichkeit einen Pulli für die Nacht oder ein Handtuch direkt griffbereit zu haben.

Marie-Luise Otto

Referentin Unternehmenskommunikation
Social Media Managerin

marie-luise.otto@kskwn.de

Referentin Unternehmenskommunikation
Social Media Managerin

marie-luise.otto@kskwn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Artikel zu #meineFiliale