Bitte Suchbegriff eingeben.

Bild: Grafikelemente: Canva
#meineFiliale#saveEnergy4 min.

Energiemythen im Check

Eva-Maria Braschler

 

In Sachen Energiesparen kursiert häufig der ein oder andere Mythos.

Wir haben drei solcher Mythen für dich unter die Lupe genommen und decken auf, ob es sich um einen Mythos handelt oder ob an der Behauptung nicht doch etwas dran ist …

Bild: Grafikelemente: Canva

„Dein Ladegerät kannst du ruhig eingesteckt lassen – das verbraucht nur Strom, wenn dein Smartphone, Laptop oder ein anderes Gerät dort angeschlossen ist.“

FALSCH!

Auch wenn kein Gerät am Netzteil angeschlossen ist, verbraucht es dennoch Strom. Das erkennst du beispielsweise daran, dass das Ladegerät durchaus warm werden kann, wenn es eingesteckt ist.

Bild: Grafikelemente: Canva

„Es spielt doch keine Rolle, welchen Topf ich beim Kochen verwende. Topf ist Topf.“

FALSCH!

Die Topfgröße sollte der Inhaltsmenge und der Topfboden dem Kochplattendurchmesser entsprechen. Denn wenn die Kochstelle größer als der Topf ist, geht viel Wärme am Topf vorbei. Außerdem solltest du den Deckel nicht vergessen. Schließlich ist Kochen ohne Deckel wie Heizen mit offenem Fenster.

Zusätzlicher Tipp: Schalte die Herdplatte vor Ende der Garzeit aus und nutze die Restwärme. Das spart Energie und Geld und ist gerade z. B. beim Nudelkochen problemlos möglich.

Bild: Grafikelemente: Canva

Das Tiefkühlfach enteisen? Wozu auch?

PUSTEKUCHEN!

Die Eisschicht, die sich an den Wänden deines Tiefkühlfachs bildet, ist kein Kältespeicher. Ganz im Gegenteil: Der Kühlschrank muss viel länger arbeiten, um durch die Eisschicht zu dringen und den Innenraum herunterzukühlen. Regelmäßiges Abtauen lohnt sich also allemal.

Zusätzlicher Tipp: Am besten in der kalten Jahreszeit, dann kannst du während des Abtauens die Lebensmittel draußen zwischenlagern.

Mit diesem Hintergrundwissen lässt sich
der ein oder andere Energiefresser
doch mit Sicherheit vermeiden! 😉

Eva-Maria Braschler

Referentin Unternehmenskommunikation

eva-maria.braschler@kskwn.de

Referentin Unternehmenskommunikation

eva-maria.braschler@kskwn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Artikel zu #meineFiliale