Bitte Suchbegriff eingeben.

Bild: adobe stock - detailblick-foto
FinanzierenmeinGeld5 min.

Wie läuft ein Immobilienkauf ab?

Stefanie Stählin

Du hast dich dazu entschlossen, eine Immobilie zu kaufen? Aber wo fängst du nur an? Dieser Artikel soll dir einen groben Fahrplan bieten, wie der Ablauf bei dem Erwerb einer Immobilie und eine damit verbundene Baufinanzierung aussieht.

Schritt 1: wie viel darf meine Immobilie kosten?

Bevor du dich auf die Suche nach einer Immobilie machst, solltest du unbedingt deinen finanziellen Rahmen abklären: was kann ich mir leisten und wie viel darf meine Immobilie kosten?

Vereinbare hierfür am besten einen Beratungstermin!

Bild: eigene Darstellung

Schritt 2: was will ich eigentlich?

Eine kleine Maisonette-Wohnung oder doch lieber ein großes Haus mit Garten? Wie weit darf das neue Zuhause von der Arbeit entfernt sein? Mach dir vor deiner Suche schonmal Gedanken und halte am besten schriftlich fest, was dir wichtig ist.

Bild: eigene Darstellung

Schritt 3: Wie finde ich eine Immobilie?

Nun kannst du dich auf die Suche machen – dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Registriere dich am besten bei vielen verschiedenen Online-Portalen, wie z. B. Immobilienscout24 und Immowelt.

Auch die Kreissparkasse Waiblingen bietet eine kostenlose Immobilenkartei an – lass dich einfach einschreiben!

Gib Freunden und Bekannten Bescheid, dass du auf der Suche bist – umso mehr offene Ohren, desto besser

Schau regelmäßig in deinen regionalen Stadtanzeigern (gibt’s inzwischen auch online)

Informiere dich, welche Bauvorhaben in deiner Region geplant sind und schreibe die Baugesellschaften oder Investoren an

Erkunde die Region und halte die Augen nach Baustellen offen – häufig sind Kontaktdaten an den Absperrungen angebracht

Schritt 4: Einfach mal anschauen!

Bei der Besichtigung deiner Traumimmobilie solltest du so einiges beachten.
Nimm dir unbedingt ausreichend Zeit und zögere nicht viele Fragen zu stellen. Am besten bereitest du eine Checkliste vor. Viele Beispiele findest du im Internet.

Bild: flaticon - Kiranshastry

Schritt 5: Abstimmung vor dem Kauf

Triff dich nochmal in Ruhe mit der Verkäuferin oder dem Verkäufer um alles Weitere zu besprechen. Es gibt einige Fragen zu klären, zum Beispiel

  • Wann soll der Verkauf stattfinden?
  • Möchte die Verkäuferin/der Verkäufer noch länger in der Immobilie wohnen?
  • Was bleibt in der Immobilie und wird mit verkauft? (z. B. Einbauküche, Möbel, etc.)

Außerdem sollten dir spätestens jetzt alle erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Bild: flaticon - IcanBandaar

Schritt 6: Wie finanziere ich eine Immobilie?

In der Regel hat man nicht den kompletten Kaufpreis einer Immobilie angespart. Einen Teil bezahlst du aus der eigenen Tasche und für den Rest nimmst du einen Kredit bzw. eine Baufinanzierung in Anspruch.

Nun kannst du dich auf die Suche nach einem zuverlässigen Finanzierungspartner machen. Denke bei der Darlehenssumme nicht nur an den Kaufpreis – welche Nebenkosten anfallen, liest du im nächsten Artikel. Auch eventuelle Renovierungen und Umzugskosten sollten berücksichtigt werden.

Achte unbedingt darauf, eine zuverlässige Ansprechperson zu haben, die dich bei deinem Immobilienkauf begleitet. Das macht man schließlich nicht alle Tage und ist auf die Erfahrung kompetenter Ansprechpersonen angewiesen!

Bild: flaticon - freepik

Schritt 7: Was passiert beim Notartermin?

Im Notartermin wird der Kaufvertrag unterschrieben und damit rechtlich bindend.
Bereits einige Wochen zuvor erhältst du einen Kaufvertragsentwurf. Diesen solltest du dir unbedingt genau anschauen und kannst Änderungswünsche äußern. Bei komplizierten Kaufverträgen solltest du ggf. einen Anwalt hinzuziehen, um den Vertrag unparteiisch zu überprüfen.

Bild: flaticon - freepik

Schritt 8: Wann und was muss ich bezahlen?

Nach dem Notartermin kommen die ersten Rechnungen der Nebenkosten bei dir an.

Und auch der Kaufpreis der Immobilie muss bezahlt werden: im Notarvertrag ist genau geregelt, wann und wie viel du an welches Konto überweisen musst. Melde dich am besten mindestens eine Woche vor Zahlungsfälligkeit bei deiner Beraterin oder deinem Berater. Dann könnt ihr individuell besprechen, wie die Zahlung erfolgt.

Auch die Rückzahlung des Darlehens beginnt zeitnah, außer du hast etwas anderes vereinbart.

Schritt 9: Genieß dein Eigenheim!

Der Erwerb einer Immobilie ist nicht unbedingt Entspannung pur – aber umso schöner ist der erste Kaffee in den eigenen vier Wänden.

Stefanie Stählin

Referentin Unternehmenskommunikation

stefanie.staehlin@kskwn.de

Referentin Unternehmenskommunikation

stefanie.staehlin@kskwn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Artikel zu Finanzieren