Bitte Suchbegriff eingeben.

meineSparkasseNachhaltigkeit3 min.

Ein Besuch im Alvarium – Wo unsere Bienen zu Hause sind

Kathrin Obergfell

Es summt und brummt in der Talaue – dort wo der Imkerverein das Alvarium betreibt. Alvarium ist lateinisch und bedeutet übersetzt „Bienenkorb“ und gemeint ist damit ein Bieneninformationshaus, in dem sich jede und jeder über das Leben und die Bedeutung der Bienen informieren kann. Die Kreissparkasse Waiblingen unterstützt das Alvarium bereits seit vielen Jahren. Zeit also, mal nachzusehen, was sich dort tut und wie es unseren Bienen geht.

Die Sparkasse fördert nicht nur seit 2013 das Alvarium, sondern besitzt auch drei eigene Bienenvölker. Als Nutztier ist die Biene schon seit Urzeiten eine wichtige Verbündete der Menschen. Sie produziert nicht nur Honig, sondern trägt durch die Bestäubung auch entscheidend zu unserer Lebensmittelversorgung bei. Doch die Honigbienen, ebenso wie ihre wilden Verwandten, sind heutzutage vielen Gefahren ausgesetzt: Eingeschleppte Parasiten, ⁠Pestizide⁠ und Monokulturen machen den Bienen und anderen Insekten das Leben schwer.

Für unser aller Zukunft ist es wichtig, die Bienen zu schützen und auf das Thema aufmerksam zu machen. Im Alvarium in der Waiblinger Talaue kann man vieles über die Bedeutung der Bienen für Mensch und Umwelt erfahren und welche Rekorde diese kleinen Lebewesen im Tierreich halten.

Du möchtest auch etwas für Bienen und die Artenvielfalt tun?

  • Am einfachsten geht das im eigenen Garten.Es muss aber nicht immer ein großer Garten sein, auch der Balkon lässt sich in ein wahres Eldorado für Bienen verwandeln. Die meisten „klassischen“ Balkonpflanzen wie Geranien sind übrigens nur bedingt bienenfreundlich. Viele Küchenkräuter sind dagegen nicht nur für Menschen, sondern auch für Bienen lecker.
  • Informieren über bienenfreundliche Pflanzen und deren Blühzeit kann man sich zum Beispiel beim Landwirtschaftsministerium.
  • Mit einem – am besten selbst gebauten – Insektenhotel kann man Wildbienen oder anderen Insekten ein Zuhause geben und sie so schützen.
  • Und wer selbst Bienen halten und Honig produzieren möchte: Die örtlichen Imkervereine bieten meist Kurse für Neuimkerinnen und Neuimker an.

Mehr Artikel rund um das Thema Nachhaltigkeit
bei der Kreissparkasse Waiblingen folgen schon bald!

Kathrin Obergfell

Referentin Unternehmenskommunikation
Stellvertretende Pressesprecherin, Texten, Konzeption und Realisation im Video- und Audiobereich


kathrin.obergfell@kskwn.de

Referentin Unternehmenskommunikation
Stellvertretende Pressesprecherin, Texten, Konzeption und Realisation im Video- und Audiobereich


kathrin.obergfell@kskwn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.